Beamten-Hunde

Vier Männer sprachen über die Klugheit ihrer Hunde.

Der Ingenieur sagte, sein Hund könnte gut zeichnen. Er liess ihn ein Blatt Papier holen und einen Kreis, ein Dreieck und ein Rechteck zeichnen, was der Hund auch leicht schaffte.

Der Buchhalter sagte, sein Hund sei besser. Er befahl ihm, ein dutzend Kekse zu holen und sie in Häufchen zu je drei Stück aufteilen. Das schaffte der Hund ohne Mühe.

Der Chemiker meinte sein Hund sei noch cleverer. Er liess ihn einen Liter Milch holen und 275 mal in ein Halblitergefäß giessen. Der Hund schaffte das ohne Mühe.

Nach kurzer Diskussion fanden die Männer, dass alle drei Hunde genauso klug seien.

Dann fragten sie den Beamten, was sein Hund könne.

Der Beamte rief ihn und sagte:
“Zeig mal was Du kannst!”

Da fraß der Hund die Kekse, soff die Milch aus, schiss auf das Papier, besprang die anderen drei Hunde, behauptete, sich dabei eine Rückenverletzung zugezogen zu haben, reichte eine Beschwerde wegen gefährlicher Arbeitsbedingungen ein, verlangte Verdienstausfall, ließ sich krank schreiben und lief nach Hause…

Beamten-Hunde, 3.5 out of 6 based on 679 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/6 (679 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

15 − sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.