Eine Frage des Glaubens

Ein Mann kommt nach seinem Tod in die Hölle. Als er unten ankommt, traut er seinen Augen kaum:

Überall Luxusvillen und Golfplätze, soweit das Auge reicht. Knapp bekleidete Mädchen tanzen durch die Gegend und es herrscht eine angenehme Temperatur. Der Teufel sitzt an seinem Schreibtisch, schlürft einen Cocktail und sagt freundlich:
"Herzlich willkommen in der Hölle! Schau dich ruhig ein wenig um."

Der Mann beherzigt den Ratschlag und bemerkt schnell, das alles in der Hölle paradiesisch ist. Auf einmal bemerkt er einen Bretterzaun. Schon beim Näherkommen hört er merkwürdige Geräusche von dort. Er findet ein Loch und späht hindurch.

Was er sieht, lässt ihm das Blut in den Adeern stocken: Dahinter wird gequält und gefoltert. Die Schreie der Verdammten gehen durch Mark und Bein.

Sofort kehrt der Mann zurück zum Teufel und sagt:
"Eigentlich gefällts mir sehr gut hier. Aber was ist denn mit den Leuten hinter dem Bretterzaun?"

"Ach, das sind nur die Katholiken, die wollen das so."

Eine Frage des Glaubens, 3.6 out of 6 based on 198 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.6/6 (198 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

10 − zehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.