Die kleinen Erpresser

Drei Jungs treffen sich jeden Tag zur selben Zeit auf dem Spielplatz.

Doch eines Tages kommt der Dritte zu spät und hält zudem noch eine Bon-Bon-Tüte in der Hand.

Die anderen sind erstaunt und wollen natürlich gleich wissen, woher er sie hat.

Darauf fängt dieser an zu erzählen:
“Ihr könnt Euch ja gar nicht vorstellen, was mir heute passiert ist!

Ich kam aus unserem Haus, lief die Straße entlang und hörte plötzlich ein sehr seltsames Geräusch, das aus dem Haus unserer Nachbarin kam. Ich schlich mich an eines der Fenster und sah, wie sie und ein Mann … naja… wie soll ich das sagen … Beide haben da … ”

Der Junge wird rot, erzählt aber weiter:
“Als die beiden sich wieder anzogen, versteckte ich mich im Busch vor dem Haus und wartete bis der Mann rauskam.

Ich lief sofort zu ihm hin und sagte ihm, dass ich alles gesehen habe. Da gab mir der Mann 5 Mark und sagte, ich solle sofort verschwinden.”

Die anderen sind von der Geschichte begeistert und wollen es auch mal probieren.

So geht am nächsten Tag der zweite Junge zum besagten Haus und wartet bis der Mann aus der Tür kommt.

Dieser gibt ihm diesmal sogar zehn Mark, wofür er sich zwei Bonbon-Tüten kauft.

Stolz erzählt auch er die Geschichte den anderen.

Am dritten Tag geht der Dritte zu diesem Haus, schielt durch das Fenster und wartet auf den Mann, der kurz darauf auch aus dem Haus tritt.

Sofort rennt er zum ihm sagt:
“Sie !! Ich weiss WAS sie gemacht haben” und hält die Hand auf.

Der Mann schnautzt ihn an, gibt dem Jungen aber auch 20 DM.

Davon kauft er sich und seinen Freunden Bonbons und hat dann noch zehn Mark übrig.

Einige Tage später findet aber seine Mutter diesen Schein und stellt ihren Sohn natürlich gleich zur Rede:
“Woher hast Du dieses Geld?”

Dem Jungen bleibt nichts anderes übrig als die Wahrheit zu erzählen.

Als er fertig ist, verpasst sie ihm eine Ohrfeige und schickt ihn zur Beichte.

Am nächsten Tag betritt er mit zittrigen Knien den Beichtstuhl.

Der Pfarrer beginnt das Gespräch mit einem Kreuzzeichen:
” .. und nun erzähle mir von deinen Sünden … ”

Als der Junge das hört, springt er auf und schreit:
“Und jetzt weiss ich auch, wo du wohnst…”

Die kleinen Erpresser, 3.5 out of 6 based on 1224 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/6 (1224 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

sechs + zehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.