Tagebuch eines AOL Users

18. Juli: Ich hab gerade versucht mich in America Online, das nachdem was ich gehört habe der beste Onlineservice sein soll, einzuwählen.

ich kann mich nicht einwählen, ich versteh auch nicht warum.

19. Juli: Jemand beim Servicecenter sagte, daß mein PC nen Modem braucht.

Ich seh keinen Grund dazu. Er versucht ja doch nur mich zu betrügen. Für wie blöd hält der mich denn???

20. Juli: Ich hab das Modem doch gekauft, aber ich kann nicht herausfinden wo es hingehört. Es paßt nicht in den Monitor und auch nicht in den

Drucker. Ich bin verwirrt.

21. Juli: Ich hab das Modem doch eingebaut und angeschlossen gekriegt.

Das 3 Jahre alte Kind von nebenan hat es für mich gemacht.

22. Juli: Das dreijährige Kind hat mich in America Online angemeldet.

Er is so gut.

23. Juli: Was ist das Internet? Ich dachte ich wäre in America Online und nicht in diesem Internetding. Ich bin total verwirrt.

24. Juli: Dieses dreijährige Kind von nebenan hat mir gezeigt wie man dieses America Online benutzt. Er muss ein Genie sein, zumindest im Vergleich zu mir.

25. Juli: Ich hab heute versucht den Chat zu benutzen. Ich hab versucht in meinen Computer zu sprechen, aber es ist nichts passiert.

Vielleicht brauch ich ein Mikrofon.

26. Juli: Ich hab dieses Ding namens USEnet gefunden. Ich bin rausgegangen denn, ich bin schließlich bei America Online angemeldet und nicht beim

USEnet. Als ich heute bei meinem Doktor war hat der gesagt, daß

mein Hirn auf mysteriöse Art und Weise um die Hälfte geschrumpft sei seit ich in diesem America Online bin.

27. Juli: Die Leute in diesem USEnet-Ding benutzen Grossbuchstaben. Wie machen die das?? Ich hab nie herausgefunden wie man Großbuchstaben macht.

Vielleicht haben die ne andere Tastatur.

28. Juli: Ich hab diese Sache namens USEnet Orakel gefunden. Es sagt, daß es meine Fragen beantworten kann, wenn ich frage. Ich hab 44 einzelne

Fragen übers Internet gestellt. Ich hoffe es antwortet bald.

29. Juli: Ich hab ne Newsgroup namens rec. humor gefunden. Ich hab mich entschieden diesen Witz, warum das Huhn die Straße

überquert, abzuschicken.

Natürlich um die andere Seite zu erreichen.. hahahahahahaha.

Ich war mir nicht sicher ob ich es richtig abgeschickt hatte, deshalb hab ich es noch 56 mal abgeschickt.

30. Juli: Ich höre andauernd von dem World Wide Web. Ich wußte nicht, daß Spinnen so groß werden.

31. Juli: Das Orakel hat heute meine Fragen beantwortet.

Man, war das unhöflich. Ich war so wütend, daß ich ne wütende

Nachricht darüber an rec. humor. oracle. d geschickt habe.

Ich war nicht sicher ob ich es richtig abgeschickt hatte und so schickte ich es sicherheitshalber noch 22mal ab.

1. August: Jemand sagte mir, ich solle die FAQ lesen.

Man, ich habs nicht nötig Flüche zu benutzen.

2. August: Ich hab gerade diese Post gelesen, wo die darüber schreiben, wie man schnell Geld verdient. Ich bin so aufgeregt. Ich verdiene VIEL

Geld. Ich bin den Anweisungen gefolgt und hab es in jede Newsgroup geschickt, die ich finden konnte.

3. August: Ich hab gerade mein Signatur-File gemacht. Es war nur 6 Seiten lang und so werd ich wohl noch dran arbeiten müssen.

4. August: Ich hab mir gerade eine Newsgroup namens ALT. AOL. SUCKS angesehn.

Ich hab nen paar Nachrichten gelesen und ich glaube wirklich, daß

AOL von der Erde ausgerottet werden sollte.

Naja, ich frage mich was ein “AOL”, ist.

5. August: Ich hab gefragt wo ich eine Informationen über etwas finden kann.

Jemand sagte, ich sollte mal FTP. NETCOM. COM ausprobieren.

Ich hab gesucht und gesucht, aber ich kann diese newsgroup nicht finden.

6. August: Jemand sperrt meinen Account wegen meines Verhaltens.

Ich sagte ihm, ich hätte keinen Account in seiner Bank.

Er war sowas von dumm.

Tagebuch eines AOL Users, 2.8 out of 6 based on 30 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.8/6 (30 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

dreizehn − drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.