Kohl und Queen

Unser aller liebster Kanzler war auf Staatsbesuch in London.

Höhepunkt der Zeremonie ist eine Kutschen-Fahrt im offenen Sechs-Spänner an der Seite der Queen quer durch die Stadt.

Man unterhält sich, so gut es halt geht.

Plötzlich läßt eines der Pferde einen dieser berühmten Leisen fahren, und es beginnt entsprechend penetrant zu stinken.

Der Queen ist das ziemlich peinlich, und mit einem verstohlenen Seitenblick sagt sie:

“Oh, I’m so sorry, Mr. Kohl!”

Antwortet der Kanzler väterlich:

“Och, das macht doch nix, Gnädigste. Und ich hab erst gedacht, es war ‘n Pferd…!”

Kohl und Queen, 3.4 out of 6 based on 360 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/6 (360 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

3 × 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.