Frühlingserwachen

Das Mädchen Vreni steht auf der Leiter, die an einem Kirschenbaum ansteht, ziemlich weit oben und erntet die roten sehr schmackhaften Kirschen.

Unten am Boden steht der Seppl am Gartenzaun und sieht zu, wie Vreni die Kirschen pflückt. Da es Sommer ist und sehr warm, trägt Vreni ausser einem bunten Kleidchen nichts.

Der Zufall wollte es, dass in diesem Augenblick der Dorfpfarrer vorbei kommt. Er grüsst den Seppl und schaut zur Vreni rauf. Was er sieht, treibt ihm die Schamröte ins Gesicht.

Der Pfarrer tadelt den Seppl, dass das, was er da mache, absolut daneben sei und er genau in die Hölle schaue.

Der Seppl gar nicht auf den Kopf gefallen, meint:
“Ja ja, Herr Pfarrer, ich weiss das, denn bei mir in der Hose ist auch schon der Teufel los…”

Frühlingserwachen, 3.4 out of 6 based on 1504 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/6 (1504 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

drei × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.