Kapitalismus

Erich Honecker fliegt ein sowjetisches Raumschiff. Irgendwas geht schief, das Raumschiff droht, abzustuerzen und zu vergluehen. Da sieht Erich durchs Fenster einen Engel, der zu ihm sagt:
“Ich kann Dich retten. Aber zuerst musst Du laut ausrufen: Es lebe der Kapitalismus!”

Erich lehnt dieses Ansinnen natuerlich bruesk ab.

“Lieber sterbe ich!”

“Na gut, wie Du willst.”

Etwas spaeter, das Raumschiff ist voellig ausser Kontrolle, kommt der Engel nochmal, wiederholt sein Angebot. Erich ist festentschlossen, seinen Idealen treu zu bleiben, und fordert ihn auf, zu veschwinden. Noch eine Weile spaeter, das Raumschiff beginnt schon zu gluehen. Erich steht der Schweiss auf der Stirn, kommt der Engel ein drittes Mal vorbei. Da hält es Erich nicht mehr aus.

“Was helfen mir meine Ideale? Also gut, ich tus”, und schreit laut hinaus:”Es lebe der Kapitalismus!”

Da stösst ihn jemand unsanft in die Rippen:
“He, Genosse, wenn Du schon auf der Parteiversammlung schläfst, dann tu es wenigstens leise!”

Kapitalismus, 3.7 out of 6 based on 323 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/6 (323 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

zwei × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.