Jagdunfall

Kommt ein Mann blutverschmiert und wehklagend zum Arzt.

Als der Arzt ihn sieht fragt er:
“Um Gottes willen, was ist Ihnen denn passiert?”

Der Mann sagt in einer vulgären Art und Weise:
“Doktor, habe ‘n Jagdunfall gehabt, beide Eier weggeschossen.”

“Oh, das ist ja schlimm, aber man kann sich auch humaner ausdrücken, als Sie es taten. Trotzdem sind kann ich Ihnen nicht weiterhelfen, Sie müssen ins Krankenhaus”, erklärte ihm der Doktor.

Dort angekommen, wird er gleich an den Chefarzt verwiesen.

Wiederum auf eine vulgäre Art und Weise erklärte der Mann auch diesem, daß er einen Jagdunfall hatte und man ihm beide Eier weggeschossen hat.

Der Chefarzt veranlaßt sofort eine Operation.

Selbst beim Befragen durch anderes Krankenhauspersonal, ließ der Mann sich nicht davon abbringen, dies völlig vulgär zu tun.

Einige Tage sind vergangen, der Chefarzt kommt zur Visite und sagt zu ihm folgendes:

“Morgen kommt seit langer Zeit der Bischoff wieder einmal bei uns vorbei und sollte er auch an Ihr Bett kommen, dann erzählen Sie doch von Ihrem Mißgeschick auf etwas sanftere Art und Weise, als Sie es bisher getan haben. Denken Sie daran, es handelt sich schließlich um einen hohen geistlichen Vertreter.”

Am nächsten Tag kommt der Bischoff tatsächlich an sein Bett und fragt:
“Na, mein Sohn, was ist Dir denn passiert?”

“Eure Eminenz, ich habe einen Jagdunfall gehabt und mir dabei zwischen die Beine geschossen”, erklärte Mann diesmal auch in einem angemessenen Tonfall.

Daraufhin erwiderte der Bischoff:
“Ja, ja mein Sohn, da hast Du aber Glück gehabt, daß Du Dir nicht beide Eier weggeschossen hast…”

Jagdunfall, 3.3 out of 6 based on 332 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.3/6 (332 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

1 × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.