Die Beichte

In einem grossen Sägewerk hat der Schreinermeister Franz Schnidt sein 40jähriges Betriebsjubiläum.

Der Geschäftsführer hat aus diesem Grund ein kleines Geschenk und eine Urkunde für Schmidt und lässt ihn aus der Werkstatt in seine Büro bringen.

Während der Feierstunde im Chefbüro wird Schmidt von seinem Boss gefragt:
“Und Franz, hast Du Dir in den letzte Jahren irgendwas zu Schulden kommen lassen?

Schmidt wird sehr leise und meint:
“Nun ja, ich hab jeden Tag zum Feierabend 2 Taschen Holz mit nach Hause genommen!”

Der Chef schluckt, wird wütend, rennt zu seinem Schreibtisch, tippt aufgeregt auf seinem Taschenrechner rum und brüllt:
“Schmidt, Du hast mich sehr enttäuscht, in den letzte 40 Jahren waren das ja 10 Lastwagenanhänger voll mit Holz was Du gestohlen hast. Ich werde Dich nicht anzeigen, aber Du bist sofort entlassen!”

Schmidt ist sehr traurig und denkt sich auf dem Heimweg:
‘So kann ich nicht nachhause kommen, ich muss mein Gewissen erleichter und gehe erstmal zur Beichte.’

In der Kirche im Beichtstuhl wird Franz von dem Geistlichen gefragt:
“Mein Sohn, sprich, was hast Du auf dem Herzen?”

Daraufhin sagt Schmidt:
“Vater, ich habe gesündigt, ich habe 10 Lastwagenanhänger voll mit Holz gestohlen.”

Der geistliche Vater schluckt und meint:
“Schmidt, mein Sohn, ich dachte du wärst schlauer. Du arbeitets doch im Sägewerk um die Ecke, da kannst Du doch jeden abend 2 Taschen voll Holz mit nach Hause nehmen…”

Die Beichte, 3.4 out of 6 based on 548 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/6 (548 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

19 − vierzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.