Witz des Tages | 21. Juni 2015

DDR-Zeit

Ein DDR-Bauer hat einen Papagei, der immer wieder laut und deutlich ruft:
“Pieck und Grotewohl, verreckt!”

Als die Stasi das herausfindet, will sie den Papagei abholen kommen. Der Bauer geht angsterfüllt zu seinem Pfarrer und bittet ihn, ihm seinen Papagei zu leihen. Als die Stasi kommt, versucht sie den Papagei zum Sprechen zu bekommen. Der schweigt aber beharrlich. Schließlich machen sie ihm vor, was er immer gesagt hat:
“Pieck und Grothewohl verreckt!”

Nachdem sich die Stasi-Leute fast vollständig damit verausgabt haben, öffnet der Papagei den Schnabel und krächtst:
“Der Herr möge Euer Flehen erhören!”

DDR-Zeit, 4.1 out of 6 based on 57 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/6 (578 votes cast)

Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

10 + vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.