Witz des Tages | 1. Juli 2012

Poetenwettstreit

Die weltbesten Dichter, Sänger und Poeten wurden eine Woche lang von einer internationalen Jury bewertet, um einen Sieger zu ermitteln.

Im Finale stehen schließlich ein jüdischer Rabbi und ein australischer Schafhirte.

Die letzte Aufgabe für die beiden Finalisten ist es, einen Vierzeiler vorzutragen, in dem “Timbuktu” vorkommt.

Der Rabbi beginnt spontan:
“I´ve been a rabbi all my life,
had no children, had no wife.
I read the bible through and through
on my way to Timbuktu.”

Große Begeisterung auf den Rängen, eine kaum zu überbietende Vorstellung.

Alle sind gespannt, womit der Schafhirte aufwarten würde.

Und der legt los, ebenso spontan:
“When Tim and I to Melbourne went
we met three women in a tent.
As they were three and we were two
I booked one and Tim booked two.”

Poetenwettstreit, 3.2 out of 6 based on 61 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/6 (631 votes cast)

Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

fünf × 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.