Witz des Tages | 29. April 2011

Vorweihnachtlich

Am Postamt Christkindl langt ein Brief von einem kleinen Mädchen ein: Liebes Christkind! Ich wünsche mir schon lange ein Fahrrad, welches dreitausend Schillinge kostet. Aber meine Eltern sind so arm und können mir keines kaufen. Darum wünsche ich mir von Dir das Geld für das Fahrrad.

Die Postbeamten öffnen ihre Brieftaschen und legen zusammen. Es werden zweitausendsiebenhundert Schillinge. Sie sind der Meinung, die fehlenden dreihundert Schillinge werden die Eltern doch aufbringen können und schicken dem armen Kind das Geld.

Nach einigen Tagen kommt das Dankschreiben: Liebes Christkind! Ich danke Dir für die zweitausendsiebenhundert Schillinge. Die dreihundert Schillinge, die noch fehlen, haben sich wahrscheinlich die Postler unter den Nagel gerissen.

Vorweihnachtlich, 3.6 out of 6 based on 52 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/6 (423 votes cast)

Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

3 × drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.