Bildungsnotstand

Der Schulrat erscheint in der achten Klasse im Deutschunterricht.

Er begrüßt den Lehrer, und dann ruft er den Max auf.

“Was kannst du denn vom ‘Zerbrochenen Krug’ erzählen?”

Max hat natürlich ein gutes Gewissen:
“Ich war es bestimmt nicht, Herr Schulrat.”

Der wendet sich empört an den Lehrer:
“Haben Sie das gehört? Was sagen Sie dazu?”

Der Lehrer schwankt:
“Ein Lausbub ist er eigentlich schon, der Max, aber lügen tut er nie. Wenn er sagt, er war es nicht, dann war er es nicht.”

Der Schulrat eilt zum Rektor. Dem ist die Geschichte sehr peinlich.

“Herr Schulrat, ich möchte wirklich nicht, daß deswegen etwas an unserer Schule hängenbleibt. Was kann der Krug wohl gekostet haben? Wenn ich Ihnen 10 DM gebe, ist der Fall dann erledigt?”

Der Schulrat fährt entrüstet zurück ins Kultusministerium, läßt sich beim Staatssekretär melden und trägt ihm den Fall vor.

Der schüttelt den Kopf und meint:
“Also, wenn Sie mich fragen, würde ich sagen, daß es der Rektor war. So ohne Grund hätte der bestimmt nicht so schnell gezahlt…”

Bildungsnotstand, 3.2 out of 6 based on 608 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.2/6 (608 votes cast)
 
Bisher noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

3 × 3 =